Zeitplan zum Wettbewerb


Der Wettbewerb „Ausbildungs-Ass“ umfasst drei Phasen:

Phase 1: Ausschreibung und Bewerbung

ab Januar: Ausschreibung des Wettbewerbs
bis 31. Juli:  Bewerbungsschluss über das Online-Portal

Alle Bewerbungen müssen bis spätestens 31. Juli im Büro der Wirtschaftsjunioren Deutschland eingehen, um eine fristgerechte Bearbeitung zu gewährleisten.


Phase 2: Juryarbeit

August/September: Vorauswahl Top 10 je Kategorie durch Jury-Mitglieder

September/Oktober: Auswahl der Preisträger

Aus allen Bewerbungen wählen die Jurymitglieder für die Kategorie Industrie/Handel/Dienstleistung und Handwerl drei Preisträger. Für die Kategorie Ausbildungsinitiativen wird ein Preis vergeben. Zusätzlich kann je Kategorie ein Sonderpreis vergeben werden. Im Anschluss an die Jurysitzung werden die nominierten Unternehmen hinsichtlich ihres Profils und der genannten Fakten überprüft. Nach erfolgreicher Prüfung werden sowohl die ausgewählten Unternehmen als auch die nicht nominierten Bewerber informiert. Die  Platzierungen der Finalisten bleiben bis zur Preisverleihung im November geheim.

Die Entscheidung über die Preisvergabe obliegt einer Jury, deren Mitglieder sind:
Die Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD),
der Bundesvorsitzende der Junioren des Handwerks,
der Vorstandsvorsitzender der INTER Versicherungsgruppe,
der Chefredakteur des handwerk magazins,
der Chefredakteur des Magazins Der Handel,
der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und
der Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).
Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Die Jury wählt aus bei den:
Wirtschaftsjunioren Deutschland | Bundesgeschäftsstelle
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29 | 10178 Berlin
Tel. 030 – 20308-1523
E-Mail: ausbildungsass@wjd.de | www.ausbildungsass.de



Phase 3: Feierliche Preisverleihung


November/Dezember: Vorbereitung der feierlichen Preisverleihung

Die Preisverleihung findet für gewöhnlich im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, statt. Erst an diesem Tag erfahren die Preisträger ihre Platzierung. Parallel dazu informieren wir die Presse und unterstützen auch die Preisträger bei Ihrer Pressearbeit.

Die Teilnahme an der Preisverleihung ist kostenfrei. Jeder Gast trägt seine Reise- und mögliche weitere begleitende Kosten selbst.

 

INTER Versicherungsgruppe